DHB Frauennationalmannschaft

 

Angie Geschke

Angie Geschke vom VfL Oldenburg

 

Janke für Pieczkowski im Kader


Bundestrainer Christian Prokop hat das Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft kurzfristig ändern müssen. Zum Start der unmittelbaren Vorbereitung auf die EHF EURO 2018 rückt Maximilian Janke für Niclas Pieczkowski ins Aufgebot.

Europameister Pieczkowski musste seine Teilnahme am Vorbereitungslehrgang wegen verletzter Schulter absagen. Den Platz bei der am heutigen Dienstag in Stuttgart beginnenden Maßnahme nimmt der ebenfalls für den SC DHfK Leipzig spielende Rechtshänder Janke ein. Der 24-Jährige bekam von DHfK-Teamarzt Prof. Dr. Pierre Hepp grünes Licht, nachdem sich in einem Kontroll-MRT am Uniklinikum leipzig die vollständige Ausheilung seiner Adukktorenverletzung bestätigte.

Der beim Kurzlehrgang Ende des vergangenen Jahres in Kamen-Kaiserau wegen einer Bronchitis noch fehlende Finn Lemke meldete sich gesund und reiste ebenfalls in Stuttgart an.

„Die Verletzung ist schade für Niclas. Wir wünschen ihm einen guten Heilungsverlauf. Jetzt freuen wir uns, Max im Kreise der Nationalmannschaft begrüßen zu dürfen”, sagt Prokop. 

Prokop arbeitet derzeit mit 20 Spielern, für die am kommenden Wochenende zwei Länderspiele gegen Island auf dem Programm stehen (Freitag, 5. Januar, 18.10 Uhr, Porsche-Arena Stuttgart und live in der ARD und Sonntag, 7. Januar, 14 Uhr, ratiopharm arena Neu-Ulm und live bei Handball-Deutschland.TV).

Nach zwei freien Tagen wird sich das DHB-Team am Mittwoch, 10. Januar, in Berlin erneut treffen und tags darauf nach Zagreb fliegen. In der Vorrunde der EHF EURO 2018 trifft die deutsche Nationalmannschaft in der Arena Zagreb auf Montenegro (13. Januar), Slowenien (15. Januar) und Mazedonien (17. Januar).

zurück